Unsere Geschichte

Ristorante Capriccio

Als Salvatore Trupiano seiner Frau Anna den Plan unterbreitete, aus dem Eiscafé “Venezia” in der Rathausstrasse ein Ristorante zu machen, erklärte Sie ihren Mann für verrückt.

Nach mehreren Diskussionen wurde 1980 das “Capriccio” geboren, was übersetzt “eine verrückte Laune” heißt! Besser hätte man den Namen nicht wählen können.

Im Laufe der Jahre hat sich das Rezept von Salvatore und Anna bewährt. Zu den treuen Stammgästen gesellen sich Tag für Tag immer mehr “Neukunden”.

Inhaber Francesco Trupiano ist nach 3 jähriger Geschäftsführung eines Szenenlokales, sowie 5 jähriger Selbstständigkeit in Erlenbach, mit dem Ristorante Giotto, im Jahr 2009 zurückgekehrt und hat 2019 den Familienbetrieb übernommen.

Mit verschiedenen Pasta-, Fisch- und Fleischgerichten, bis hin zu tollen Desserts verwöhnen wir den Gaumen unserer Gäste. Auch eine exzellente Auswahl an italienischem Wein und Grappa haben wir für Sie bereit.

Bèlla

Einfach wir

Fragen

Kontakt zu uns

 

Anfrage senden